Einladung zum 4. Bonner Patiententag „Hilfe fürs Ohr” in der Stadthalle Bad Godesberg

Wer sich im Großraum Bonn umfassend über die Themen Hilfe und Unterstützung bei Hörminderung und Tinnitus informieren will, der sollte sich den 15. Oktober unbedingt rot im Kalender anstreichen. Dann findet in der Stadthalle in Bonn-Bad Godesberg nun zum 4. Mal der Bonner Patiententag „Hilfe fürs Ohr“ statt. Der Erfolg der vorangegangenen Veranstaltungen zeigte wie groß das Interesse in der Bevölkerung an diesen Themen ist.

In Kooperation mit dem Verein der Schwerhörigen und Ertaubten Bonn und Rhein-Sieg-Kreis e.V. und der Universitäts-HNO-Klinik Bonn wird die Veranstaltung von den Firmen BECKER Hörakustik und Köttgen Hörakustik durchgeführt. Unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Friedrich Bootz (Universitäts-HNO-Klinik Bonn) werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, sich bei insgesamt 12 Workshops zu Themen rund um’s Ohr den Rat von Experten einzuholen.

Programmschwerpunkte werden in diesem Jahr auf den Einsatzmöglichkeiten von CIs sowie auf der Prävention von Schwerhörigkeit liegen. U.a. werden auch die Themen Neugeborenen Hörscreening, Freizeitlärm und Gehörschutz sowie Burn Out behandelt.

Einsatz von Schriftdolmetschern

Bei Themen, die erfahrungsgemäß Besucher mit starken Hörproblemen ansprechen, wird durch den Einsatz von Schriftdolmetschern ein Mitlesen des gesprochenen Wortes auf einer großen Leinwand ermöglicht.

Hör-Messe

Parallel zu den Workshops findet in der Bad Godesberger Stadthalle eine HÖR-MESSE statt, bei der die weltweit führenden Hersteller von Hörsystemen ihre Innovationen zum Thema „Barrierefrei kommunizieren“ vorstellen.

Veranstaltungsbeginn ist 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos und den genauen Programmablauf erhalten Interessierte beim Verein für Schwerhörige und Ertaubte Bonn und Rhein-Sieg-Kreis e.V., sowie bei BECKER Hörakustik, Tel. (02 28) 3 50 27 76, und KÖTTGEN Hörakustik, Tel. (0228) 65 07 80.

Schwerhörigenverein Bonn | Becker Hörakustik | Köttgen Hörakustik